Mitarbeiterbegeisterung- So können Sie Ihre Mitarbeiter halten

Mitarbeiterbegeisterung

Wie funktioniert es, Ihre Kunden langfristig zu halten? Sie sollten zuerst einmal Ihre Mitarbeiter begeistern. Diese Begeisterung übertragen Ihre Mitarbeiter dann auf Ihre Kunden, was sich positiv auf Ihr Geschäft auswirkt. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Mitarbeiter halten, Mitarbeiterbegeisterung erzeugen und somit Erfolg in Ihrem Unternehmen haben.

 

Darum sollten Sie Ihre Mitarbeiter begeistern

Mit Sicherheit haben Sie sich auch schon gefragt, wieso die Begeisterung Ihrer Mitarbeiter abhanden gekommen ist, oder auch, wieso sie noch nie da war. Wieso ist es so schwierig, gutes Personal zu finden und zu halten?

Begeistern Sie Ihre Mitarbeiter!

Die Antwort: Mitarbeiterbegeisterung kann nicht so einfach erwartet werden. Sie muss in jedem Unternehmen gelebt werden. Es liegt in Ihrer Verantwortung, diese Begeisterung bei Ihren Mitarbeitern zu entfachen.

Denken Sie an Ihre Zeit als Angestellter zurück: Konnten Sie sich voll und ganz auf Ihre Kunden konzentrieren, wenn Sie eigentlich überlastet waren? Oder war es Ihnen möglich, immer freundlich zu Ihren Kunden zu sein, wenn intern nur geschimpft wurde?- Schwierig. Das Problem kennen bestimmt viele aus ihrer Vergangenheit – ich auch!

Sie müssen als Führungskraft also für eine begeisternde Arbeitsatmosphäre sorgen, das wird sich auch wirtschaftlich bemerkbar machen: Mitarbeiterbegeisterung führt zu Kundenbegeisterung und somit zu Kundenbindung.

So sollten Sie Ihre Mitarbeiter begeistern

In einer guten Arbeitswelt werden Menschen geschätzt, gelobt und unterstützt. Das klingt theoretisch ganz einfach, praktisch sieht das aber schon anders aus.  Durch eine mangelnde Kommunikationsbasis reden Führungskraft und Mitarbeiter häufig aneinander vorbei. Das führt dazu, dass jeder die Dinge im Unternehmen anders wahrnimmt.

Kommunizieren Sie Ihre Erwartungen und Ziele ganz offen, dann weiß auch jeder, was er zu tun hat. Sie sind verantwortlich für das, was Ihre Mitarbeiter tun. Deswegen sollten Sie auch immer ein offenes Ohr für Ihr Team haben.

Besonders, wenn es Rückfragen gibt, sollten Sie als Führungskraft erreichbar sein. Dadurch dürfen Sie auch erwarten, dass Ihre Ziele im Team erreicht werden.

Ich persönlich bin immer ein Fan von offener Kommunikation im Team. Wie kann man denn sonst wissen, welches Ziel erreicht werden soll?

Eine offene Kommunikation führt oft zu einer Art Begeisterung bei den Mitarbeitern, da sich niemand vor Rückfragen scheuen muss und sich seinen Aufgaben sicher sein kann.

Lob und Kritik- Mitarbeiter halten und begeistern

Leben Sie das, was Sie sich von Ihren Mitarbeitern wünschen, auch selbst. Besonders wichtig ist auch regelmäßiges Feedback, nicht nur dann wenn es um Kritik geht. Lob motiviert, ist allerdings leider oft nicht mehr an der Tagesordnung. Nehmen Sie sich für positives Feedback genauso viel Zeit wie für negatives. Zitieren Sie doch mal einen Mitarbeiter zu sich ins Büro, um bewusst seine Leistung anzuerkennen, nicht um Kritik auszuüben. Lesen Sie dazu unseren Beitrag für Führungskräfte

Natürlich muss Kritik auch mal sein PuTTY SSH Windows , wenn sie wirklich angebracht ist. Hüten Sie sich hier aber bitte vor unfairen Vorverurteilungen. Oft hat ein bestimmtes Handeln eines Menschen einen wichtigen Grund. Stellen Sie sich vor, ein Mitarbeiter führt ständig private Telefonate während der Arbeitszeit. Das könnte an privaten Problemen liegen. Fragen Sie Ihren Mitarbeiter einfach, ob Sie ihm helfen können. Gibt es keinen besonderen Grund für sein Handeln, können Sie ihm natürlich eine klare Ansage machen.

Nutzen Sie die Stärken Ihrer Mitarbeiter

Mitarbeiterbegeisterung entsteht erst dann, wenn Sie Ihre Teammitglieder kennen und sie dann entsprechend ihrer Stärken und Vorlieben einsetzen. So können sich Ihre Mitarbeiter mit Ihren Stärken einbringen, was besonders motivierend wirkt. Es gibt doch nichts schöneres für einen Mitarbeiter, als das zu tun, das man gerne macht und gut kann. Bringen Sie Ihr Team auch mit individuellen Förderungsmaßnahmen voran. So ist niemand unter- oder überfordert.

 

Außerdem können Sie auf kreative Ideen setzen, die den Arbeitsalltag auflockern. Wie wäre es mit einem Schnuppertag für die Kinder der Mitarbeiter oder individuelle Geburtstagsfeiern im Team? Auch regelmäßige Betriebsausflüge können den Teamgeist stärken.

Austausch im Vertrieb

Mitarbeiter halten und Mitarbeiterbegeisterung von Anfang an

Menschen sind begeistert, wenn Sie mehr bekommen, als sie erwartet haben. Die Begeisterung sollte also dort anfangen putty download , wo ihre gemeinsame Reise beginnt: beim Bewerbungsverfahren.

Achten Sie bereits bei Stellenanzeigen auf Individualität. Sprechen Sie potenzielle Bewerber kreativ und ungewöhnlich an, um auch Interesse bei Leuten zu erwecken, die eigentlich gar nicht auf der Suche nach einem neuen Job sind. Ermöglichen Sie ein einfaches Bewerbungsverfahren und machen Sie sich im Vorfeld schon Gedanken zum Bewerbungsgespräch. Auch wenn kein Arbeitsvertrag zustande kommt, können Sie es schaffen, Bewerber so von der Arbeitsatmosphäre zu überzeugen, dass sie sich nochmal bei Ihnen bewerben.

Es ist wichtig, dass diesen Worten auch Taten folgen. Die Ernüchterung tritt bei Neulingen häufig bereits am ersten Arbeitstag ein. Ein klassisches Bild ist, dass der „Neue“ kurz eingewiesen und dann allein gelassen wird. Das enttäuscht den neuen Kollegen und das sollte nicht so sein. Es ist wirklich enttäuschend, motiviert in den ersten Arbeitstag zu starten und dann einfach allein gelassen zu werden. Damit ersticken Sie die Begeisterung im Keim und zeigen Desinteresse.

Zeigen Sie Ihre Freude über seine Anwesenheit und stellen Sie ihm einen Mentor zur Seite. Werfen Sie  ihn nicht ins kalte Wasser, auch wenn er mit Sicherheit früher oder später das Schwimmen lernt. Freude wird er dabei nicht mehr haben und sich schnell nach einer neuen Tätigkeit umschauen.

 

Je mehr Hilfestellung Ihr neuer Mitarbeiter bekommt, desto schneller wird er selbstständig und selbstbewusst an die Arbeit gehen und gute Ergebnisse erzielen. Das ist also auch für Sie als Führungskraft von Vorteil.

Viel geben und gleichzeitig viel fordern

 Wenn Sie Ihre Mitarbeiter bewusst begeistern wollen, dürfen Sie sichauch Leistung einfordern. Sie sollten also auch konsequent sein, wenn ein Mitarbeiter nicht nach Ihren Regeln spielt. Schwarze Schafe gibt es immer, es gilt, deren Verhaltensweisen nicht zu tolerieren und damit das ganze Team anzustecken. Setzen Sie also Ihre Unternehmenskultur durch und schützen Sie sich und Ihr Team vor Kollegen, die nicht mit Ihnen an einem Strang ziehen wollen.

Mitarbeiter halten und Mitarbeiterbegeisterung sind enorm wichtig, um die Arbeitsatmosphäre und den Erfolg des Unternehmens zu steuern.

Wie begeistern Sie Ihre Mitarbeiter?

Ihre Jana

Coaching Assistent

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.